Technik für ein Melanochromis-Aquarium

Bei der notwendigen Technik kann man als Aquarianer eher sparsam sein. Die grundlegende Technik für ein Aquarium mit Melanochromis-Besatz besteht aus:

Filterung:
Ein ausreichend großer Außenfilter ist dabei das Herzstück. Der Filter sollte wirklich überdimensioniert werden. D.h. die richtige Wahl ist der Filter der vom Hersteller für die doppelte Aquariengröße empfohlen wird, als das Melanochromis-Becken haben soll.
Zusätzlich kann ein kleiner Innenfilter zur Schnellfilterung und für mehr Strömung eingesetzt werden.

Heitzung:
Hier ist ein Standard-Heizstab oder eine in den Außenfilter integrierte Heizung völlig ausreichend.

Beleuchtung:
Dabei gilt für ein solches Buntbarschaquarium im wahrsten Sinne „wenige ist mehr“. Setzt man auf herkömmliche Röhren, reicht eine einzelne aus. Nimmt man eine modere LED-Beleuchtung, genügt eine Leistung, die weit unter den Empfehlungen für Pflanzenaquarien liegt.

 

Ein Gedanke zu „Technik für ein Melanochromis-Aquarium

  1. Pingback: Technik für ein Melanochromis-AquariumNeuigkeiten aus der Tierwelt | Neuigkeiten aus der Tierwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.